Petra Morzé

(c) Jule Stipsits

Biographie

Petra Morzé wurde 1964 in Klagenfurt geboren. Sie wuchs im nördlichen Weinviertel mit sechs Geschwistern auf. Mit 15 aus dem Haus, brach sie die weiterführende Schule in Klagenfurt erfolgreich ab. Mit 16,5 Jahren erste Berührungen mit Filmarbeiten. Ab diesem Zeitpunkt verdiente sie ihr Geld mit Putzen, Schrauben verkaufen und Servieren selbst. 1984, ein Jahr in Tel Aviv gelebt und gearbeitet, Filme gedreht und Schauspielunterricht genommen. 1985 ging sie im Alter von 20 Jahren zurück nach Österreich. 1989 Studium Schauspiel an der Universität Graz. Sie spielte bei den Salzburger Festspiele, zwei Jahre am Volkstheater - unter ihrer Entdeckerin Emmy Werner -, zehn Jahre am Theater in der Josefstadt und war siebzehn Jahre am Burgtheater engagiert. Sie arbeitete mit Regisseur*innen wie Dieter Giesing, Thomas Langhoff, Stefan Pucher, Andrea Breth, Friederike Heller, Christian Pohle und Franz Xaver Mayr. Petra Morzé arbeitet für das Kino, Fernsehen, Theater und als Sprecherin für Hörspiele und Hörbücher. Wichtige Film- und Fernseharbeiten mit Götz Spielmann, Jessica Hausner, Ruth Mader und Philipp Stölzl. Petra Morzé hat zwei erwachsene Kinder. Seit 2020 lebt und arbeitet sie als freischaffende Schauspielerin.

Mitwirkend bei

Ein ungleiches Paar*

Neil Simon (1927–2018)

„Ein ungleiches Paar“ ist die Damenversion von Neil Simons Erfolgskomödie „Ein seltsames
Paar“, die durch die legendäre Hollywood Verfilmung mit dem Komikerduo Jack Lemmon und Walter Matthau internationale Berühmtheit erlangte. Analog zum Original leben zwei höchst unterschiedliche Freundinnen von ihren Ehemännern getrennt und treffen regelmäßig ihre Damenrunde zum Trivial Pursuit. Zwei Spanier sorgen für Ablenkung und der Ehekrieg, der sich zwischen den beiden ungleichen Freundinnen abspielt, eskaliert.

Festspiele Reichenau Großer Saal

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden