Rudolf Buchbinder

(c) Marco Borggreve

Biographie

Rudolf Buchbinder, einer der legendärsten Musikinterpreten der Gegenwart zu Gast in Reichenau.
Bereits im Alter von fünf Jahren wurde er Student an der Hochschule für Musik in Wien. Sein erstes öffentliches Konzert gab er im Alter von neun Jahren. Dies war der Ausgangspunkt für eine Weltkarriere, die ihn zu einem der berühmtesten Persönlichkeiten der internationalen Klassik-Szene machte. Vor allem als Interpret der Werke von Ludwig van Beethoven hat Buchbinder neue Maßstäbe gesetzt. Seinem Wirken liegt ein akribisches Sammeln und Studieren von Originalhandschriften und alten Druckausgaben zugrunde. Außergewöhnliche Projekte jüngeren Datums spiegeln seine beispiellose Karriere wider.
Mit der Edition BUCHBINDER:BEETHOVEN veröffentlichte die Deutsche Grammophon im Herbst 2021 eine Gesamtaufnahme der 32 Klaviersonaten sowie der fünf Klavierkonzerte Ludwig van Beethovens. Anlässlich seines 150-jährigen Jubiläums gab der Wiener Musikverein Rudolf Buchbinder die Ehre, erstmals in der Geschichte des Hauses alle fünf Klavierkonzerte Ludwig van Beethovens an der Seite der größten Dirigenten und Orchester der Gegenwart aufzuführen. Als Beitrag zum Beethoven-Jahr 2020 initiierte Rudolf Buchbinder "The Diabelli Project" – einen Zyklus neuer Diabelli-Variationen kreiert von elf führenden Komponisten und Komponistinnen der Gegenwart, darunter Lera Auerbach, Toshio Hosokawa, Tan Dun und Jörg Widmann. Die Weltersteinspielung dieser Neuen Diabelli-Variationen in Verbindung mit einer Neuaufnahme von Beethovens Diabelli-Variationen erschien bei Deutsche Grammophon.

Rudolf Buchbinder ist Ehrenmitglied der Wiener Philharmoniker, der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, der Wiener Konzerthausgesellschaft, der Wiener Symphoniker und des Israel Philharmonic Orchestra. Für sein Wirken erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, darunter 1995 das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse, 1996 das Große Verdienstzeichen des Landes Salzburg, den Anton-Bruckner Ring und das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien, 1999 das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Niederösterreich, 2003 das Große Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. 2012 erhielt er einen Echo Klassik als Instrumentalist des Jahres für sein Album "Beethoven: The Sonata Legacy" und 2020 den Opus Klassik für sein Lebenswerk,
Seit 2007 leitet Rudolf Buchbinder außerdem das internationale Musikfestival Grafenegg, das unter seiner Führung zum sommerlichen Treffpunkt für die bedeutendsten Symphonieorchester sowie Interpreten und Interpretinnen der Welt wurde.

Erleben Sie höchst persönliche Einblicke in das vielfältige Schaffen und Wirken des Ausnahmemusikers Rudolf Buchbinder!

Rudolf Buchbinder im Gespräch mit Petra Morzé
am Sonntag, 24. Juli 2022, 19:30

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden